About Carline

Ich mag Menschen, ich mag Geschichten und ich mag den Zauber von Wörtern. Deshalb bin ich Journalistin geworden und deshalb gibt es dieses Blog. 

2017 habe ich meinen ersten Roman geschrieben, er heißt „Küssen kostet extra“ und es war schrecklich. Und schön. So ist das mit dem Schreiben. Aber es hilft mir, nicht aus der Welt zu fallen. Ich werde oft gefragt, ob alles, was ich so in Tweets, Blogs oder im Buch erzähle, genauso stimmt. Die beste Antwort auf solche Fragen kommt von Erich Kästner. Der hat mal gesagt: „Es ist egal, ob eine Geschichte genauso passiert ist. Hauptsache, sie ist wahr.“

Ich liebe das Internet und glaubt daran, dass es der perfekte Ort ist, um Geschichten zu erzählen. Das tue ich natürlich auch selbst – überall da, wo mir Menschen folgen. Zum Beispiel bei Twitter, Instagram und Facebook. Wenn es dunkel wird, zitiere ich gerne pathetische Heimatgedichte oder schimpfe über Politik. Eine Volkspartei neben der CDU/CSU fände ich zum Beispiel ganz gut. Hat jemand in letzter Zeit was von der SPD gehört?

Ich mag keine Neuwagen, liebe verrückte Ohrringe und halte Smilies für eine Kapitulation. Guter Rotwein und schlechte Witze gehe immer.