Female Empowerment

Worum es geht:

Es klingt vielleicht komisch, aber ja, es gibt “Frauenthemen”. Ich weiß das ganz sicher, weil ich mit Ende 20 das erste Mal Führungsverantwortung übernahm und seitdem überwiegend in männerdominierten Arbeitsbereichen unterwegs bin. Das war und ist wirklich nicht immer leicht.

Häufig gestellte Fragen: 

  • Wie holst du bei Gehaltsverhandlungen alles für dich raus?
  • Welche Argumente brauchst dabei du in welcher Reihenfolge, in welchem Ton sprichst du und welche Grenzen setzt du dir selbst?
  • Wie reagierst du auf Männer, die dich in Konferenzen unterbrechen, von oben herab behandeln oder sogar deine Ideen klauen und als ihre eigenen verkaufen?
  • Wie gehst du damit um, wenn jemand Witze auf deine Kosten macht, anzügliche Sprüche bringt, dich sexistisch behandelt, dich mobbt, anschreit oder außerhalb der Arbeitszeiten Zugriff auf dich verlangt?
  • Was machst du mit Chefs und Vorgesetzten, die dich nicht ernst nehmen, den Kollegen bevorzugen, sich von Stereotypen leiten lassen?
  • Was machst du mit Kollegen, die dich als Chefin nicht akzeptieren können?
  • Wie schaffst du dir Sichtbarkeit bei Panels oder Diskussionsrunden, auf denen außer dir nur Männer mit großen Mitteilungsbedürfnis sitzen?
  • Was machst du, wenn du immer wieder wie eine Sekretärin behandelt wirst oder Kollegen und Chefs offensichtlich versuchen, dich kleinzuhalten, weil sie es nicht ertragen, wenn du mehr Aufmerksamkeit/Lob/Sichtbarkeit erhältst?
  • Was machst du, wenn es so genannte Männerrunden gibt, zu denen du nicht eingeladen wirst, in denen aber Dinge besprochen, Loyalitäten geschmiedet und Aufträge vergeben werden?

Mein Angebot
Ich möchte euch, liebe Frauen, gerne alles weitergeben, was euch nutzen könnte. Wenn ihr ein Anliegen habt, das hier nicht vorkommt, sprecht mich direkt an. Gefühlt habe ich so ziemlich alles schon erlebt. Ich wünsche mir aus ganzem Herzen, dass nicht jede Frau immer wieder denselben unnötigen Quatsch durchmachen muss. Ich möchte, dass junge Frauen sich nicht unterkriegen lassen. Ich bringe euch gerne alles bei, was ich weiß.