Tagebuch Oktober: Ich hab aus Versehen Hundeleberwurst gegessen!

HUNDE-TWEET-TAGEBUCH TEIL VIII
Shiba-Inu-Hündin Rio ist jetzt elf Monate alt.
Ich habe ihr Quatsch beigebracht, fast Hundeleberwurst zum Frühstüsck gegessen und festgestellt, dass der Hund eine HERZFÖRMIGE Nase hat. Doch, wirklich!!!

Die Bande

Die Bande


Wenn man einen Hund mit herzförmiger Nase hat, muss man sich um nichts Sorgen machen auf der Welt.

herznase


Ich habe diesen Monat viel über Hundemenschen gelernt. Dass man nicht mit ihnen auf Partys gehen sollte, zum Beispiel.

hundemensch

Anderseits: Als Hundemensch muss man nicht mehr auf Partys gehen, um neue Leute kennenzulernen.

hundemensch2Manchmal trifft man auch andere Hundemenschen. Die kennen sowieso die besten Geschichten.

rassehunde
Bei Interviewfragen von t3n zum Mediennutzungsverhalten allerdings –  da erzählen Hundemenschen auch gerne mal Unsinn.

fachmagazin

Und beim Frühstück kann man Fehler machen, die deinen kompletten Tag ruinieren. 

leberwurstDafür sind Hundemenschen sehr glücklich. Und das ist ja die Hauptsache.

laechelnDoch auch Hunde mit Herznasen müssen arbeiten.

arbeitenOder wenigstens jemandem beim Arbeiten unterstützen.

arbeiten2Oder zumindest so tun, als fänden sie deine Arbeit aufregend.

buch

Na gut. Dann eben nicht arbeiten. Vielleicht Gassi?

fuchsgang
Was übrigens passiert, wenn man mit einem Shiba Gassi geht: Man wird unsichtbar.

comic

Dann gehen wir halt auf meine Art und Weise „spazieren“.

spazierenUnd dann war noch Welthundetag. Wie Rio sich das vorgestellt hat:

hiundetag2Was er dann von mir bekommen hat:

moehrreDen meisten Spaß am Welthundetag hatte übrigens ich, weil ich endlich einen Grund hatte, den ganzen Tag Selfies mit Hundefilter zu machen.

welthundetagDer beste Tag der Woche ist übrigens, wenn der Hund bei meiner Mutter ist. Sie machen Ausflüge.

omaDer Hund darf mit Zeitungen „spielen“. (Die es bei uns natürlich nicht gibt.)

spielenUnd am Ende eines langen Tages darf er zwischen zwei Heizungen schlafen.

heizungApropos schlafen. Hier die drei schönsten Schlafbilder von Rio. Im Bett:

schlafen

Auf dem Sofa.

regentageUnd auf dem anderen Sofa.

schlafen2Ich habe dem Hund übrigens High-Five beibgebracht. Vor allem, weil es so hübsch aussieht.

yaySollte man dem Hund sonst noch was beibringen? Ah, hervorragend: Das hat das Zeitmagazin ja schon Herrn Janosch gefragt. Mehr lässt sich dazu eigentlich nicht sagen.

beibrinbgen

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Sie sind eine tolle Hundehalterin! Die Bilder zeigen soviel Spaß – wie genau ist Rio mit ihrem Hinterteil auf den Arm ihres Freundes gekommen? Ich darf bestätigen, die Nase ist herzförmig und High Five sieht sehr cool aus. Man könnte meinen sie haben den Hund passend zu ihrer Haarfarbe ausgesucht, aber als aufmerksamer Blogleser weiß ich natürlich es ist genau umgekehrt. Rio ist zudem ein echter Printkiller, eine überaus doppeldeutige Bezeichnung wie ich finde.
    Weiterhin viel Spaß, vermeiden sie die Leberwurst, ich freue mich auf den Novembereintrag!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: