Servus Berlin, mag eigentlich niemand deine Fußballvereine?

Nichts ist schwarz-weiß

Nichts ist schwarz-weiß (Foto: Anja Bleyl)

Hamburg. Freiwillig redete Sportstudent Basti eigentlich nur über Fußball. Wenn er mal über seine Gefühle zu mir sprechen sollte, sagte er Dinge wie: „Ach Carline. Du bist halt so die hängende Spitze in meinem Leben.“ Ich weiß bis heute nicht, ob er das als Kompliment oder Beleidigung meinte. Basti ist übrigens Pauli-Fan.

Weiterlesen

Servus Berlin, wie kannst du meine Heimat werden?


Warten auf den Fährmann

Warten auf den Fährmann

Heimat ist, wenn dir die Orte in den lokalen Staunachrichten vage bekannt vorkommen. Und du dir vornimmst, eines Tages mal bei Lichterfelde-Ost abzufahren und einen Kaffee zu trinken.

Ich habe mir ein Digitalradio gekauft. Als gebürtige Rheinländerin macht es mich froh, beim Duschen die Staunachrichten auf WDR 2 zu hören: „Auf der A Neununfuffzich zwischen Wahnheide und Porz: fümpf Kilometer Stau.“

Weiterlesen