Hundetagebuch März: “Ich habe ein Rehbein hinter dem Sofa gefunden!!”

HUNDE-TWEET-TAGEBUCH TEIL XII Shiba-Inu-Hündin Rio ist schon 15 Monate alt! Der kleine Hund verstecktTierbeine hinter dem Sofa, gründet eine Gang und und bezaubert jugendliche Gangster in Neukölln.

Zeit, dass endlich Frühling wird!

6

Aha, Kroküsschen sind schon da. Das heißt, es geht los!

3

Wenn Kroküsschen da sind, kann man auch anbaden! Alte Bauernregel.

11

Anbaden und was mit Sonnenuntergängen!

9

Und was mit Biergarten natürlich. Frauchen und Frauchenpapa haben gesagt, dass wir jetzt eine Gang sind.

2

Schön und gut. Die Gang ist cool. Aber eigentlich… Nunja. 

5

Ob des einen Zusammenhang zwischen dem Ausflug im Wald und dem Fundstück hinterm Sofa  gibt? Hust.

1

Hier die schönsten Bilder vom schlafenden Hund. (Was muss, das muss.)

13

Hund müsste man sein. 

4

Was Rio übrigens nicht so gerne mag: Bodylotion.

10

Als niedlicher Hund erobert man sogar die coolsten Herzen im Sturm.

7

Für diesen Blick hat sie lange geübt. Funktioniert immer.

12

Den können andere Hund natürlich auch. So wie Leica. Deren Name eine besonders entzückende Geschichte hat:

8

Das wars auch schon. Folgt Rio bei Twitter oder instagram, dann müsst ihr auch nicht das blöde Hundetagebuch lesen. Küsschen! Bis nächste Woche!

Ein Gedanke zu “Hundetagebuch März: “Ich habe ein Rehbein hinter dem Sofa gefunden!!”

  1. Erwärmt immer wieder mein Herz, mehr bitte, viel mehr!
    Vielleicht ist mir das Glück nochmal hold und ich treffe Rio und sie zusammen, es wäre mir ein Vergnügen.

    Viel Spaß weiterhin mit Rio, ich freue mich immer von euch zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>