Das absurde tinder-Date am Nebentisch. Ein Live-Protokoll

status

Status

Ich hab ja gar nichts gegen tinder. Ich hab das sogar mal ausprobiert! Lief aber nicht so gut. Ich hatte kein einziges Date. Zum Glück durfte ich gestern Abend live dabei sein, als zwei junge Leute direkt am Nebentisch ihr erstes Treffen hatten.

Er: Vollbart, bisschen gammelig. Sie: süßer Pferdeschwanz, bisschen spießig. Nun habe ich eine ungefähre Vorstellung, was bei einem tinder-date so abgeht. Danke dafür.


21.18 Uhr: Eigentlich wollte ich nur einen Wein trinken. Aber dann: 

 

21.19 Uhr: Die erste Frage des jungen Mannes: der Klassiker.

 

21.21 Uhr: Die Antwort der jungen Dame: Auch ein Klassiker.

 

21.24 Uhr: Sie ist natürlich nur versehentlich bei tinder.

 

21.26 Uhr: Eine kleine Runde: „Und-was-machst-Du-so-wenn-du-nicht-bei-tinder-bist?” 

 

21.28 Uhr: Er leitet subtil die Flirtphase ein. 

 

21.35 Uhr: Und zeigt echtes Interesse an ihrem Leben. 

 

21.37 Uhr: Eigentlich findet er alles gut.

 

21.43 Uhr: Er kommt ihr sehr nah. Flirtphase II. Ein Desaster.

 

21.49 Uhr: Sie versucht es noch mal mit was Grundsätzlichem. Es wird absurd.

 

21.50 Uhr: Ich bin ein bisschen neidisch. 

 

  21.51 Uhr: Ich bin immer noch neidisch. 

 

21.51 Uhr: Ich bin aber irgendwie auch Fan von den beiden. 

 

 22.03 Uhr: Leider bin ich kein sehr dezenter Stalker.

 

22.04: Und jetzt fühlen sich die beiden unwohl. Mist.

 

22.13 Uhr: Aber sie passen so gut zusammen!

 

22.16 Uhr: Ich glaube, er checkt aus, was heute Nacht noch geht. 

 

  22.28 Uhr: Und lenkt das Gespräch elegant auf erotische Themen. 

 

  22.28 Uhr: Meine Prognose:

 

  22.36 Uhr: Ich hatte recht. 

 

  22.38 Uhr: Ach, ihr zwei. Macht’s gut. Und Grüße an Rolf. 

 

22.42 Uhr: Verrückte Stadt. Verrücktes tinder. Gute Nacht. 


Ps: Diese Geschichte ist natürlich frei erfunden. Ähnlichkeiten mit Leuten, die gestern tatsächlich in der Sonnenallee in Berlin-Neukölln ein Date hatten, sind purer Zufall.

 

51 Gedanken zu “Das absurde tinder-Date am Nebentisch. Ein Live-Protokoll

  1. Hahaha – super, geht aber noch schlimmer!
    Hatte neulich eins, ging so:
    Treffen zur Mittagspause (richtige Entscheidung, klar abgegrenzter Zeitraum und Abendprogramm mit meinen Mädels nicht gefährdet ;-). Er ernsthaft zwei Köpfe kleiner (entsprach ungefähr Jeanslänge 24), sah auf den Fotos eher anders aus (klar wenn man auf nem Hocker steht!), schmeißt nach 10 Minuten die Flasche auf dem Tisch um, Kellner kommt um Scherben aufzufegen, er will helfen, überlegt es sich anders und steckt ihm stattdessen 5 Euro zu (5 Euro ey!!!!), fasst bei jeder Gelegenheit meine Unterarme im Gespräch an (als ob der sonst vom Stuhl fallen würde) und zwar für gefühlte 20 Sekunden und ich bitte ihn nach 3 Minuten damit aufzuhören. Nach 20 Minuten täusche ich einen Anruf von der Arbeit vor und mache Anstalten zu gehen und er fragt tatsächlich: schön war’s, wann sehen wir uns wieder? (???!!!!!???)…ich sage: du leider garnicht, fands nicht so klasse. 1 Minute später Nachricht auf tinder: verstehe ich garnicht, es lief doch alles so gut! da hab ich mich dann gefragt wie seine anderen dates so laufen…ich sage nochmal: du war nett zu quatschen, aber mehr is nicht, kontakt muss auch nicht sein. da schreibt der tatsache: ich will dass du sofort deine meinung änderst – ich bin nämlich echt ne granate im bett!!! Danach sofort tinder Profil gelöscht – dat Portal is halt auch keine Lösung….

    • Klingt zwar reichlich verkorkst, aber kleiner Tipp am Rande, Frieda: Die Körperlänge kann sich Mensch nicht aussuchen, auch nicht wenn er Mann ist, gleich ein Date hat und sich mit Frieda trifft. Auch nicht wenn er ganz doll groß sein will. Insofern check Deine Privilegien auch mal bei Gelegenheit.

      • Liebste oder Liebster “nk”… WAS ZUR HÖLLE soll denn an der Körpergröße ein Privileg sein, das es zu checken gilt? Und wir sind hier nicht bei der Heilsarmee, es geht um Dating und den persönlichen Geschmack, das hat überhaupt gar nichts mit Privilegien und zu tun, und da will man sich so einen (in der Tat) verkorksten Schund von wegen Check-würdigkeit selbiger bestimmt nicht anhören müssen.
        Was kommt als nächstes, dass man für jedes heterosexuelle Date auch mindestens ein homosexuelles machen muss, oder besser direkt drei, wegen der Quote?
        Unglaublich.

      • Du meinst mit Sicherheit Prioritäten und nicht Privilegien, nk? Und wieso, ich sage es öffentlich: es muss selbstverständlich noch mehr stimmen als nur die Größe aber das möge doch bitte jedem selbst überlassen sein. Ich möchte keinen Mann, der zwei Köpfe kleiner ist. Auch keinen, der religiös ist. Manches ist eben ein Dealbreaker.

    • Ist denn keiner mehr in der Lage ein reales Date klar
      zu machen ??!!??

      Ein schönes Wochenende … ich gehe jetzt eine Frau im Biergarten klar machen.

  2. Pingback: Das Tinderdate des Jahres | permasteil

  3. Ich freu mich auf viele weitere Geschichten über den # . Davon kann schließlich jeder berichten. SMS von gestern Nacht bekommt ernsthafte Konkurrenz :)

  4. Praktischerweise habe ich gleich ein Tinder-Date (das sechste in knapp 2 Monaten Mitgliedschaft übrigens) und hab mir mal ein paar Lines abgespeichert. Danke für die Inspiration :)

    Ciao
    Johannes

  5. “12 Wein getrunken und übers #tinderdateAmNebentisch getwittert.”

    Liebes Tagebuch,
    hier schreibt Carlines Leber. Heute musste ich in 1 1/2 Stunden 12 Gläser Wein verarbeiten, aber ich bin ja nichts anderes gewohnt.

    Machs gut!

  6. “Schorle” schreibt man mit “Sch”. ansonsten ganz nett, aber ein wenig nichtssagend und langweilig. Das haben wir alles schon vor 40 Jahren erlebt, ohne tinder oder facebook oder Computer. Es gab auch keine Blogs, aber dafür konnten wir schreiben. Das verliert sich ja leider vollkommen heutzutage. Gruss aus einer anderen Welt…

  7. absolut genialer Bericht
    kann total verstehen dass du neidisch bist… will nicht jeder ein Meerschweinchen, das ROLF heißt?! ich meine dieser Name ist so unglaublich passend… :D

  8. hey carline, wenn du mich jetzt eh schon kennst vom zuhören und mitschreiben, wollen wir uns mal einen weißwein treffen? ich schwör auch hoch und heilig, dass das mit der bifi gelogen war. ehrlich.

  9. Der Name “Rolf” wird völlig überbewertet. :D

    Aber ich würde schon mal gern jemand Anderes kennenlernen der so heißt und unter 50 ist…

  10. “Ps: Diese Geschichte ist natürlich frei erfunden.”

    bitte vorher direkt schreiben. realitätsferner gehts nämlich nicht ;)

  11. ich finde einige ideen ganz witzig, aber muss auch sagen, dass der artikel jetzt auch nicht der burner ist. verstehe die lobhudelei hier nicht so ganz. so was schreibt sich easy und ohne nachzudenken in 5 minuten runter. sorry, ist nicht beleidigend gemeint. du hast sicher talent zum scheiben. aber wenn die leute das sooo genial finden, lesen sie sonst womöglich arztromane?

    • Also dass es vielleicht kein ZEIT Artikel war ist ja wohl klar. Meinen Tag hat es ein Stück erheitet und ich hab sehr gelacht. Auch bei ein paar anderen Artikel. Und das kann man dann auch meiner Meinung nach gern mitteilen. Und wenn man den Artikel langweilig fand muss man das ja nicht kommentieren.

  12. Ich habe mich köstlich amüsiert, und nein, ich lese sonst keine Arztromane, denn das tägliche Leben bietet genügend Realsatire.
    Vielleicht sollte ich ja auch mal bei Tinder anmelden. Oder vielleicht auch besser nicht, nacher treffe ich noch auf eine Dame in meinem Alter.

  13. Erstaunlich, dass es Leute gibt, die derlei Lästereien über Alltagsbanalitäten „großartig“ finden. Ist in deren Leben so wenig los? Das Gespräch der beiden finde ich nicht absurder als das meiste andere Alltagsgelaber von Leuten. Die Leute, die sich hier drüber lustig machen, will ich mal sehn, wenn sie in einer ähnlichen Situation sind. Es ist nun mal nicht jede/r ein glänzender Charmeur oder Rhetoriker wie im Film mit vorgeschriebenem Text. Carline, Deine Sprüche in den „Tinder-Dialogen“ sind vielleicht lebhafter, aber auch nicht geistreicher (sorry!), und da kann man sich sogar noch Zeit lassen und überlegen, was man sagt.
    Über das Date zu schreiben hätte die Möglichkeit geboten, das meistens generell Banale und Absurde in Alltagsgesprächen auf die Schippe zu nehmen. Stattdessen wird sich überheblich über 2 Leute individuell lustig gemacht. Find ich nicht gut! Und das einzig wirklich lustige, Meerschweinchen Rolf, kommt dann auch noch von der „bisschen spießigen” Frau.
    Ich habe übrigens sehr gut geschlafen letzte Nacht!

  14. Rolf erweckt in mir das spontane Verlangen, ein nicht ganz jugendfreies Kinderbuch über die Erlebnisse eines Meerschweinchens mit seinem promiskuitiven Herrchen zu schreiben.

    Und ein bisschen hätte ich mir von ihr ein lakonisches “mich würde nichtmal stören, wenn Du brennst” auf seine Frage ob es sie störe, wenn er rauche gewünscht…naja, vielleicht nächstes Mal…

  15. Unsicherheit, Überforderung, Unzulänglichkeiten, Imperfektion, Verletzung, Fehlschlag…. was könnte es Schöneres geben als sich darüber lustig zu machen und ein großer Teil der Kommentatoren tut so, als ob ihnen so was nicht passieren könnte und sie nicht auch schon Dates komplett versaut hätten. Ich verstehe die Überheblichkeit nicht so recht muss ich sagen. Mich macht so was im Wesentlichen traurig wenn ich es mitbekomme und zuträglich für meine Sicherheit beim nächsten Date ist das hier auch nicht gerade.

  16. Mein Sohn (5) hat ein Meerschweinchen namens “Chef”, der führt immer Drohgebärden aus, wenn ich eines der Langhaarschweinchen kämmen muss (die heißen übrigen “Rosi” und “Gitti” Eigentum der Tochter (12)). Meiner anderen Tochter (10) gehört “Stöpsel”, ein komplett schwarzes Meerschweinchen. Soviel zum Thema schräge Namen.

  17. Danke Frau Mohr !
    Sie haben sehr zu Herzen gehende Kommentare erzeugt !
    Mal wieder mit einem Lächeln zu Bett geht , der Dr. Zw……………..

  18. Pingback: sponsored video: #nescafé #datingdesaster › hasencore

  19. Pingback: Twittventskalender 2015 | medienspinnerei

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>