Meine Antwort an eine
besorgte Bürgerin

Worum es geht – Credit: @TorstenBeeck

Ich bin Journalistin und ich bekomme häufig Nachrichten von Menschen, die ihre Sorgen mit mir teilen wollen. In letzter Zeit geht es häufig um Flüchtlinge. Es geht um Angst und Wut. 

Ich antworte an dieser Stelle auf die heutige Nachricht einer besorgten Bürgerin. Emotional. Mit fliegenden Fingern geschrieben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Pegida zu verhöhnen. Sich über die Dummheit von Hooligans lustig zu machen. Geschichten zu teilen, in denen der Rassismus der Bürgerwehren vorgeführt wird. Ich finde das alles gut und wichtig. Aber ändert sich dadurch etwas im Kopf der „besorgten Bürger“? Ich habe einem jungen Mädchen namens Janina heute zurückgeschrieben. Ganz unironisch. Weil ich genau das zumindest mal versuchen wollte. 

Liebe Janina*

Es tut mir leid, dass du es gerade nicht leicht hast. Dass Du dich in deinem eigenen Dorf nicht wohl fühlst. Sich Sorgen machen zu müssen ist nie schön. Weiterlesen